Anfrage dieBasis an Klinikum Heidenheim

Hier finden Sie die Anfrage des Kreisverbands an das Klinikum Heidenheim zu den Belegungszahlen:

Link zum PDF-Dokument, Anfrage vom 08.01.2022

Antwort des Klinikums Heidenheim vom 08.02.22

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit dieser Mail möchte ich auf Ihre Anfrage mit Schreiben vom 8.1.2022 antworten:

Aktuell ist noch nicht abschätzbar, inwieweit die einrichtungsbezogene Impfpflicht zu Engpässen beim Pflegepersonal führen wird. In den nächsten Tagen ist zu diesem Thema mit konkreten Ausführungsbestimmungen seitens des Sozialministeriums zu rechnen, welche das Prozedere nach dem 15.3. regeln sollten. Grundsätzlich kann man sagen, dass es durch die einrichtungsbezogene Impfpflicht für die Kliniken nicht leichter wird, vor dem Hintergrund des bereits bestehenden Personalmangels im Bereich der Pflege in den Kliniken.

Die Anzahl der im Klinikum Heidenheim betriebenen Intensivbetten ist maßgeblich vom zur Verfügung stehenden pflegerischen Fachpersonal und der vorherrschenden Covid-Situation auf der Intensivstation abhängig. Ein struktureller Abbau von Intensivbetten in den letzten Jahren ist nicht erfolgt.

Nachfolgend noch einige Zahlen, die von Ihnen angefragt wurden.

Akute Atemwegsinfektionen

Mit freundlichem Gruß

René Bärreiter

Geschäftsführer

Nachfrage des Kreisverbands vom 20.02.2022

Link zum PDF-Dokument, Anfrage vom 08.01.22

Antwort des Klinikums vom 22.02.2022:

Sehr geehrter Herr Neumayer,

 

vielen Dank für Ihre Mail bzw. Ihr Schreiben vom 10.2.2022.

 

Zum Thema der einrichtungsbezogenen Impfpflicht kann ich Ihnen die nachfolgenden Informationen geben:

Wir erheben derzeit auf Basis der gesetzlichen Vorgaben den Impfstatus unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (MA) und werden dem Gesundheitsamt diese Informationen am 16.3.2022 zukommen lassen. In Bezug auf das weitere Vorgehen im Umgang mit nicht-immunisierten MA halten wir uns an die Handreichung des Sozialministeriums. Nach heutigem Kenntnisstand ist davon auszugehen, dass wir in Bezug auf das Vorgehen im Falle von nicht-immunisierten MA die Prüfung seitens des Gesundheitsamtes abwarten. Selbstverständlich werden wir dem Gesundheitsamt als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

 

Eine weitere Lieferung von Daten ist aktuell leider nicht möglich. Wir sind derzeit – auch im Bereich der Verwaltung – mit einer ungeheuren Zahl an Themen beschäftigt. Dies in Verbindung mit krankheitsbedingten Personalausfällen führt zu einer Priorisierung der anstehenden Aufgaben. Diese Priorisierung macht es aktuell nicht möglich, Datenanfragen, wie von Ihnen gestellt, zu beantworten.

 

Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Mit freundlichem Gruß

René Bärreiter

Geschäftsführer

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.